Deutliche Niederlage in Giesen

Eingetragen bei: USC Volleyball | 0

345A3911

Trotz großem Vorhaben, war die Reise nach Giesen eine Nullnummer für die Herren des USC Magdeburg. Eine 3:0 Nummer. Erneut in drei Sätzen, wie beim Auswärtsspiel gegen Schüttdorf, wurden die Magdeburger Herren von den Giesener Grizzlys besiegt. Das Ziel des Klassenerhalts rückt so weiter in Ferne.

Zwar reisten die Magdeburger mit beinahe besten Bedingungen in zentralniedersächische Kleinstadt Giesen, für einen Sieg reichte es dennnoch nicht. Trotz Regenerationsplus durch ein Wochenende Spielpause waren die Herren des Universitätssportclubs gegen die Grizzlys deutlich unterlegen.

Im ersten Satz präsentierte man sich zu Beginn noch ebenbürtig. Anfangs konnte sogar ein kleiner Vorsprung herausgearbeitet werden. Doch dann fanden die Giesener immer besser ins Spiel, woran auch Libero Marcel Auerbach nichts ändern konnte. Die kurzzeitige Einwechslung von Kapitän Gunnar Griep dürfte dem Team zwar nochmal einen Motivationsschub verschafft haben, doch der Ausgang des ersten Satz mit 25:20 sprach deutlich für das Spiel der Giesener.

Am deutlichsten in der Partie vom Samstag fiel der zweite Satz aus. Den ersten Satz noch in den Knochen, verloren die Herren im Durchgang Nummer zwei vollkommen die Contenance. Auch Auswechslungen brachten keine neue Dynamik ins Spiel und so ging der Satz mit 25:7 verloren. Der dritte und letzte Satz änderte auch nichts mehr am Ausgang des Spiels, das fast vollständig auf Seiten der Giesener lag. Immerhin einigermaßen vernünftig verabschiedeten sich die Magdeburger mit 25:16 im dritten Satz.

elbsport.com / Philipp Schöner

Fotos: Oliver Wiebe

Letzte Artikel von Philipp Schoener (Alle anzeigen)

Immer aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.