Die 4. Runde

Veröffentlicht in: SES-Boxen | 0

Am 18. Juli steigt in Halle der WBO Weltmeister der Kampf des amtierenden Champions Arthur Abraham (35) gegen den Pflichtherausforderer Robert Stieglitz (33) . Zum vierten mal treffen die beiden dabei im wahrscheinlich letztem Kampf aufeinander.

Runde 1 bis 3

Der Magdeburger Robert Stieglitz möchte seine vielleicht letzte Chance auf den WBO Weltmeister Titel wahren und das mal wieder mit einen Kampf gegen seinen alten Rivalen und amtierenden Champion Arthur Abraham. Schon zum vierten mal treffen die beiden aufeinander, man könnte den Kampf deshalb als wahren Klassiker der deutschen Boxgeschichte sehen. Bei den letzten Kämpfen konnte sich zweimal Abraham nach Punkten durchsetzen und einmal Stieglitz durch Technischen KO in der dritten Runde. Die Kämpfe zuvor waren bis auf den Sieg von Stieglitz sehr eng, besonders der letzte Kampf am 1. März 2014 hatte es in sich.

Nach vielen Unsportlichkeiten und Scharmützeln hatten am Ende die Schiedsrichter die Entscheidung in ihrer Hand und entschieden sich mit einer Split Decision ( 115:110, 114:111, 112:113) zu einem umstrittenen aber letztendlich doch verdienten Sieg für Arthur Abraham. Stieglitz wirkte dabei sehr ungestüm und konnte nicht so viele effektive Treffer landen wie Abraham. In der letzten Runde stand er zudem kurz vor einem KO und musste angezählt werden. Abraham ist besonders dadurch aufgefallen das er sehr konzentriert vorging und noch nie so austrainiert wirkte wie zu diesem Kampf.

Zwischenrunden

Zwischen den letzten Kampf der beiden und den nun anstehenden haben beide weitere Kämpfe hinter sich gebracht. Arthur Abraham trat zwei mal gegen Paul Smith an und einmal gegen Nikloa Sljekoca, alle drei Kämpfe hat er nach Punkten gewonnen. Robert Stieglitz hingegen boxte unter anderem gegen Sergey Khomitsky, welchen er in der zehnten Runde durch einen Technischen KO bezwingen konnte. Außerdem kämpfte Stieglitz gegen den „Wunschgegner“ Abrahams, Felix Sturm. Hier reichte es für ihn nur zu einem Unentschieden nach 12 Runden.

Auf in die nächste und Letzte Runde

Und so kommt es wieder zur Begegnung der beiden deutschen Boxer am 18. Juli im Gerry Weber Stadion in Halle/ Westfalen. Diesmal soll es laut Aussagen Von Arthur Abraham aber tatsächlich der letzte Kampf der beiden werden, in dem es für Abraham auch darum geht, sich endlich für einen Fight gegen seinen Wunschgegner Felix Sturm zu qualifizieren. Für Robert Stieglitz ist dagegen klar, dass er sich unbedingt seinen WBO Weltmeister Gürtel zurückholen möchte, den er solange inne hatte.

Man kann also gespannt sein wer diesmal die Oberhand behält. Stieglitz muss versuchen seine Ungestümtheit zu kontrollieren und klüger boxen und Abraham besonders in der Zeit vor dem Kampf diszipliniert arbeiten, um so austrainiert zu sein wie beim letzten Kampf der beiden. Denn gerade dort hat Abraham oft eine ihm nachgesagte Schwäche, dass er seine Kämpfe zu sehr auf die leichte Schulter nimmt und untrainiert auftritt.

Wer am Ende gewinnt, ist kaum zu sagen. Ein echter Favorit lässt sich nicht herausstellen auch wenn Abraham einmal mehr gewonnen hat, kann Stieglitz durch eine bessere Taktik und klügeres Boxen als beim letzten Box Kampf definitiv mithalten, wenn nicht sogar dominieren.

elbsport.com / Felix Einecke

Immer aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.