Drittes Ostderby, dritter Sieg?

Veröffentlicht in: 1 FC Magdeburg | 0

Am Dienstag, den 25.08., findet das fünfte Saisonspiel für den 1. FC Magdeburg statt. Mit dem Chemnitzer FC reist zum dritten Mal hintereinander ein Ostverein in die Landeshauptstadt und wird wieder einmal von einem gut gefüllten Stadion erwartet. Beide Mannschaften haben die Chance, die Tabellenführung zu übernehmen.

Magdeburg – Auch beim Heimspiel am Dienstag (20.30 Uhr) gegen den Chemnitzer FC rechnet die Mannschaft des 1. FCM mit einer atemberaubenden und motivierenden Stimmung der Fans, die das Team schon in den vorherigen Spielen leidenschaftlich anfeuerten. Mit 20.996 Besuchern pro Spiel hat Magdeburg nach Dynamo Dresden bislang den höchsten Zuschauerschnitt der 3. Liga. Der Chemnitzer FC liegt zwar auf Platz 4 des Rankings, mit durchschnittlich 9.112 Fans aber weit hinter dem 1. FC Magdeburg.

Der Tabellenplatz der beiden Mannschaften lässt nicht auf den großen Unterschied bei den Markwerten der Kader schließen. Während der Chemnitzer FC laut transfermarkt.de mit 5,98 Mio. Euro auch hier wieder auf Platz vier liegt, bilden die Magdeburger das Schlusslicht in der Kategorie und kommen gerade einmal auf einen Wert von 3,73 Mio. Euro. Obwohl das Team aus Chemnitz Favorit ist und dem 1. FCM individuell wohl überlegen sein wird, geht auch die ungeschlagene Mannschaft von Trainer Jens Härtel hochmotiviert und mit viel Selbstvertrauen in das Spiel. Das letzte Duell zwischen den beiden Ostvereinen liegt bereits vier Jahre zurück: Damals gewann der Chemnitzer FC mit 3:0. Die Bilanz der letzten 20 Spiele ist allerdings recht ausgewogen.

Razeek kehrt nach Gelbsperre zurück / Dreier- oder Viererkette?

Am Donnerstag wurde die Vertragsauflösung von Marcel Schlosser bekannt gegeben, dessen Vertrag eigentlich bis zum 30.06.2016 laufen sollte. Der Linksfuß, der bis zum Sommer 2014 bei Carl Zeiss Jena spielte, und der 1. FC Magdeburg trennten sich im gegenseitigen Einvernehmen. Seit dem 21.08.15 spielt der linke Mittelfeldspieler nun für den VfB Auerbach in der Regionalliga Nord-Ost. Schlosser trug durch seine 23 Einsätze und entscheidende Vorlagen maßgeblich zum Aufstieg in die 3. Liga bei.

Bei der Aufstellung stellt sich die Frage, ob sich Jens Härtel für eine Vierer-Abwehrkette entscheidet, oder eine Dreierkette vorzieht, auf die er im Laufe des vergangenen Spiels gegen Bremen II umstellte. Sollte dies der Fall sein, könnte André Hainault erneut auf die Innenverteidiger-Position rücken. Nach der abgelaufenen Sperre von Ahmed Waseem Razeek spitzt sich die Konkurrenzlage im offensiven Mittelfeld zu. Gegen Bremen II machte Manuel Farrona-Pulido seine Sache ordentlich und holte den Elfmeter zum 1:0 heraus. Insgesamt präsentierte sich Razeek in den bisherigen Partien aber etwas stärker. Auch Kevin Kruschke hat gute Chancen auf einen Einsatz von Anfang an.

Voraussichtliche Aufstellungen

1.FC Magdeburg: Glinker – Schiller, Handke, Hainault – Butzen, Löhmannsröben, Sowislo, Kruschke – Chahed, Beck, Fuchs

Chemnitzer FC: Kunz – Stenzel, Conrad, Röseler, Nandzik – Dem, Steinmann – Türpitz, A. Fink, Ofosu – Löning

elbsport.com/ Anna Lorenz, Johanna Gill

 

 

 

 

Immer aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.