Duell unter verschiedenen Vorzeichen

Veröffentlicht in: SC Magdeburg | 0

Am vorletzten Spieltag der Handballbundesliga geht es für den SCM zum Tabellensechzehnten aus Minden (Fr, 19:45 Uhr). Während Magdeburg im Kampf um Platz drei auf einen Ausrutscher von Flensburg lauert, wollen die Ostwestfalen ihre letzte Chance auf den Klassenerhalt wahren. Die Statistik spricht eine klare Sprache.

Minden – Sechs Siege, ein Unentschieden. Das ist die Statistik des SCM gegen GWD Minden aus den letzten sieben Begegnungen. Zudem spielt am Freitag der Tabellenvierte beim Tabellensechzehnten. Eigentlich eine klare Angelegenheit. Doch für Minden geht es in dieser Partie um alles. Im Falle einer Niederlage ist der Klassenerhalt aufgrund des klar schlechteren Torverhältnisses gegenüber dem TBV Lemgo nur noch mathematisch möglich. Der SCM dagegen hat Platz vier sicher und kann nur durch zwei Patzer der SG Flensburg-Handewitt noch auf Platz drei klettern. Wird man also alles in diesem Spiel geben?

„Ja!“, sagt Robert Weber, Toptorjäger der Magdeburger, gegenüber der SCM-Homepage. „Auch wenn einige vielleicht denken, für uns geht es um nichts mehr: Gerade deshalb wollen wir das Spiel nicht abschenken. Für die Entwicklung der Mannschaft ist es sehr wichtig, solche Auswärtsspiele, auch wenn es um scheinbar nichts mehr geht, zu gewinnen.“

Minden überzeugt gegen Kiel

Mit Yves Grafenhorst, Marko Bezjak und Andreas Rojewski fallen jedoch weiterhin drei Leistungsträger verletzt aus. Hoffnung machen dafür die Youngsters wie Tomasz Gebala im Team von Geir Sveinsson. Der 2,12-Hüne war mit acht Treffern Magdeburgs bester Schütze bei der 27:32 Niederlage gegen die Füchse Berlin.

Dem Verein an der Weser fehlen die Langzeitverletzten Sören Südmeier, Miladin Kozlina und Aljoscha Schmidt. Dennoch gelang den Mindenern letzte Woche ein überraschend starker Auftritt beim 23:24 gegen den Tabellenführer aus Kiel.

Es deutet sich also ein spannendes Duell zwischen zwei Teams unter völlig verschiedenen Vorzeichen an. Wer am Ende die Oberhand behält, wird sich Freitagabend ab 19.45 Uhr in der KAMPA-Halle in Minden zeigen.

elbsport.com / Alexander Klarner

Immer aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.