Nachschuss: „Unser Ami“ macht Spaß

Veröffentlicht in: 1 FC Magdeburg | 0

„Unser Ami“, wie Ryan Malone vom Stadionsprecher angekündigt wird, verzückt in der zweiten Halbzeit des Testspiels am Montag durch seine Wurfkraft. Weite Einwürfe, ein Assist und das Zeug zu einem soliden Verteidiger, so ließt sich Malones Montag. Ein Blick in seine Vergangenheit zeigt, dass der Allrounder viele Talente hat – auch außerhalb des Fußballfeldes. 

Es ist nicht nur die Atmosphäre im Stadion die am Montagabend beeindruckt. Fast 20.000 Zuschauer finden Gefallen am Freundschaftsspiel in der bitterkalten Arena. Es sind auch nicht die Tore, die ab der 30. Minute endlich fallen und die Fans erwärmen. Nein, es ist der aufopferungsvolle Amerikaner, der von der 46. Minute an verzückt. Ryan Malone, der ewig kämpfende Allrounder, gibt auf der linken Verteidigerseite alles.Offensiv lässt Härtel dem Ami wenig Spielraum, aber bei Einwürfen macht der Springfield College Absolvent auf sich aufmerksam.

Aufopferungsvoller Alleskönner

In seinen 45 Minuten verliert der Amerikaner kaum einen Zweikampf und begeistert mit einer ungewöhlichen Stärke. Die Wurfkraft Malones ist nicht nur beim 1.FC Magdeburg, sondern in der gesamten dritten Liga Spitze. Nur treffend, dass Topstürmer Beck nach einer der vielen 30 Meter Bomben von Malone trifft. Die fußballkennenden Magdeburger sehen sein Potential sofort. Die kommenden Einwürfe werden vom Publikum zelebriert wie eine Ecke oder ein Freistoß. Malone bringt ein ums andere Mal die Kugel bis über den Elfmeterpunkt. „Impressive“, wie die Amerikaner sagen würden.

Schon im College einer für alles

Rückblick: Malone überzeugte schon während seiner Zeit am College nicht nur im Fußball. Auch im Volleyball-Team dominierte der Außenangreifer bei Turnieren in und um Massachusetts. Eine seiner besten Leistungen zeigte er beim Volleyball Hall of Fame Morgan Classic. 12 von 24 Angriffen setzte Malone ins Ziel und wurde folglich ins All-Star-Team des Turniers gewählt. Nicht nur diese Leistung machte ihn zum Athleten der Woche, sondern auch der Umstand, dass er am gleichen Tag ein Probetraining für einen Fußballclub absolvierte. Nur Minuten vor Beginn des Volleyballturniers trudelte der Ami in der Volleyball-Arena. Dann machte er das, was er immer macht, alles geben und dies zumeist sehr erfolgreich. Ein Mann, auf den man sich in allen Lagen verlassen kann, dieser Ryan Malone, „unser Ami“ von der Bank.

elbsport.com / Johannes Sill

Immer aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.