Nico Hammann: „Werde wohl nicht von Anfang an spielen“

Veröffentlicht in: 1 FC Magdeburg | 0

hammann2W

Seit dieser Woche ist der Wechsel perfekt: Nico Hammann spielt wieder beim 1. FC Magdeburg. Vor dem Heimspiel am Samstag (14 Uhr) gegen Werder Bremen II spricht der Außenverteidiger im Kurzinterview mit elbsport.com über seinen möglichen ersten Einsatz, Fans auf der Straße und seinen Kumpel Christian Beck.

elbsport.com: Hallo Nico. Wie sind deine ersten Eindrücke vom Training, hat sich in dem halben Jahr viel verändert?

Nico Hammann: Nicht wirklich viel. Klar, es sind inzwischen neue Spieler dazugekommen, aber von den Trainingsabläufen ist es schon sehr ähnlich. Da muss ich mich nicht an so viel neues gewöhnen.

elbsport.com: Wer sich sicher besonders über deine Rückkehr gefreut hat, ist dein guter Kumpel Christian Beck. Was sagst du über seine Entwicklung im vergangenen halben Jahr?

Hammann: Seine Entwicklung habe ich natürlich sehr intensiv verfolgt. Ich glaube, bei ihm ist es echt total egal in welcher Liga er spielt. Er wird überall treffen.

elbsport.com: Selten zuvor wollten die FCM-Fans einen Spieler so sehr zurückhaben wie es bei dir der Fall war. Wie oft wurdest du in den letzten Tagen schon auf der Straße angesprochen?

Hammann: (Grinst) Ja, seitdem ich wieder in Magdeburg bin, ist mir das tatsächlich sehr oft passiert. Darüber freue ich mich natürlich sehr.

elbsport.com: Du trainierst erst seit ein paar Tagen mit der Mannschaft. Wie stehen die Chancen auf einen Einsatz morgen?

Hammann: Von Anfang an werde ich nicht spielen, denke ich. Ob es zu einem Einsatz reicht, werden wir sehen.

elbsport.com: Vielen Dank für das Gespräch.

Interview: Mattis Nothacker

Foto: Oliver Wiebe

Immer aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.