SC Magdeburg mit überragender Leistung bei Schwimm-WM

Veröffentlicht in: SC Magdeburg | 0

Vom 24.07. bis zum 09.08. dauert die diesjährige Schwimm-Weltmeisterschaft in Kasan (Russland) an. Unter den 190 vertretenen Nationen gingen auch einige Magdeburger Schwimmer des SCM für Deutschland an den Start. Dabei übertrafen sie nicht nur ihre eigenen Bestleistungen, sondern fuhren auch mehr als die Hälfte der deutschen Medaillen ein.

Magdeburg – Bernd Berkhahn, Trainer der Schwimm-Abteilung des SC Magdeburg e.V., kann schon jetzt, wenige Tage vor dem Ende der WM in Kasan, reichlich stolz auf seine Schützlinge sein. Mit drei Medaillen untermauerten die Magdeburger Schwimmer ihren Status als eine der Top-Vereine in Deutschland. Schon seit 2013 trainiert Berkhahn die Athleten und konnte gute Ergebnisse liefern, weshalb auch sein Vertrag, der offiziell zum 31.08.2014 auslaufen sollte, entfristet wurde.

Muffels gewinnt zwei Medaillen

Vor allem für den 20-jährigen Rob Muffels hat sich die Vorbereitung im Trainingslager in der Türkei in Belek ausgezahlt: Der deutsche Freiwasserschwimmer aus Elmshorn gewann die Goldmedaille in der Team-Staffel über 5 km mit seinen Kollegen Isabelle Härle und Christian Reichert. Mit einer Zeit von 55:14,4 min ließ die deutsche Mannschaft Europameister Niederlande und Brasilien hinter sich. Muffels zeigte zudem auch im Einzelkampf eine starke Leistung, wo er ebenfalls über die Strecke von 5 km mit einer Zeit von 55:17,6 min die Silbermedaille erreichte. Damit war er exakt drei Sekunden vor seinem Magdeburger Mannschaftskollegen Florian Wellbrock im Ziel, der der als Fünfter die Ziellinie überquerte.

Drei der fünf Medaillen durch Magdeburger

Einen weiteren Erfolg für Deutschland und insbesondere für Magdeburg konnte Berkhahns Schützling Finja Wunnram erkämpfen. Die Freiwasserschwimmerin gewann Bronze über die Strecke von 5 km mit einer Zeit von 58:51,0 min. Einen persönlichen Erfolg erzielte die 19-jährige aus Eckernförde mit dem fünften Platz über 25 km, da sie diese Strecke zuvor nie meistern konnte.

Insgesamt sind die deutschen Schwimmer mit einer goldenen, einer silberen und drei bronzenen Medaillen zur Zeit auf Platz 9 des Medaillenspiegels. Mehr als die Hälfte der Medaillen wurden also von Magdeburger Schwimmern eingefahren.

Bisher nur Medaillen für Freiwasserschwimmer

Am 02.08.15 starteten die Beckenwettkämpfe, bei denen die Athletin Johanna Friedrich aus Halberstadt den SCM vertritt. Die 20-Jährige fing schon im sechsten Lebensjahr mit dem Leistungsschwimmen an und konnte seitdem bereits einige Titel sammeln. So ist sie amtierende deustche Meisterin 2014 im Freistil über 400m und gewann den Europameistertitel über 4x200m Freistil bei den Jugendeuropameisterschaften 2010. In Kasan konnte sie noch keine Medaille erkämpfen, hat dazu aber in den nächsten Tagen noch die Chance im Freistil über 200m sowie 4x200m.

www.elbsport.com/ Anna Lorenz, Johanna Gill

Fotos: Rob Muffels / SC Magdeburg

Immer aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.