Ein dänischer MVP für den SCM

Veröffentlicht in: SC Magdeburg | 0

Gerade noch zum „Most Valuable Player“ ernannt, verstärkt Michael Damgaard zur kommenden Saison den SC Magdeburg. Der 25-jährige Däne kommt von Team Tvis Hostelbro und ist für den linken Rückraum eingeplant. Beim SC Magdeburg trifft er seine Landsleute Jannick Green und Jacob Bagersted, in der Liga auf seinen Bruder Allan.

Magdeburg – Viele Erfolge konnte der 25-Jährige Däne schon sammeln, wie zum Beispiel seine Auftakt in der dänischen Nationalmannschaft in Katar. In seinen ersten zehn Spielen 2015 hat er es geschafft, insgesamt 25 Tore zu erzielen. Jetzt wechselt der 1,92m große Rechtshänder zum Saisonbeginn zum SC Magdeburg um das Team zu unterstützen. Damit ist er mit Finn Lemke, dem Neuzugang vom TBV Lemgo, der zweite wurfstarke Spieler für den linken Rückraum.

Damgaards erobern deutsche Bundesliga

Trotz des Verlassens der Heimat wird Damgaard seinen älteren Bruder Allan auch in Deutschland häufiger sehen, da dieser ebenfalls den dänischen Verein Team Tvis Holstebro verlassen hat, um beim HSV Hamburg zu spielen. Somit kann man sich auf ein noch spannenderes Duell zwischen dem Vierten und dem Neunten der HBL freuen. Ebenfalls wird Daamgard auf weitere Kollegen aus der dänischen Nationalmannschaft beim SCM treffen, da Jannick Green und Jacob Bagersted seit 2014 für den DHB-Pokal-Halbfinalisten tätig sind.

Der 25-jährige überzeugte mit seiner großartigen Leistung

Sein letzter großer Erfolg seiner Handballkarriere war die „Most Valuable Player“-Ernennung. Diese Auszeichnung wird meist von Journalisten an den „wertvollsten“ Spieler für seine Leistung in einer Saison vergeben. Umso mehr also ein Grund für Damgaard, sich zu freuen. Da er die letzte Saison 254 Tore erzielt hat, war diese Nominierung allerdings schon zu erwarten. SCM Fans können sich also auf leistungstarke, torreiche Spiele des Dänen mit der Trikotnummer 34 freuen.

elbsport.com / Anna Lorenz, Johanna Gill

Foto: facebook.com/teamtvisholstebro

Immer aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.